Fernstudium Informatik

Das Fernstudium Informatik bietet für viele Menschen die einzige Möglichkeit, den gewünschten Studienabschluss zu erreichen. Der Grund liegt darin, dass es bei einem Fernstudium nicht nötig ist, ständig an der Hochschule präsent zu sein. Ein Fernstudium ohne jegliche Präsenzzeiten ist aber auch nicht möglich. Diese werden dann aber meist in Form von Blockveranstaltungen gelegt, so dass sie zum Beispiel Freitag und Samstag stattfinden. Der Student kann zu Hause lernen und bekommt dafür speziell aufbereitetes Lernmaterial gestellt. Dieses wird per Post oder online übermittelt. Rückfragen mit dem Dozenten sind ebenfalls zu klären, dieser steht zu festen Zeiten per Telefon oder Internet und hier über einen Chat zur Verfügung. Das Lernen selbst ist so auch am Wochenende oder an Feiertagen möglich. Viele, die das Fernstudium als Bildungsgang für sich wählen, können so immer noch Familie und Beruf unter einen Hut bringen und sich dennoch ihrer Ausbildung widmen.

Das Lehrangebot für das Fernstudium Informatik orientiert sich an dem, welches für den „normalen“ Abschluss an einer Hochschule abverlangt wird. So werden Homepageerstellung, Sicherheit, Betreuung von Netzwerken, Internetaspekte, Computertechnik, Programmierung, Grafik, SAP und andere Themen besprochen. Allerdings ist das Fernstudium meist nicht so tief gehend. Erschwerend kommt hinzu, dass gerade die Informatik an vielen Stellen doch eher erklärungsbedürftig ist. Ein Präsenzstudium bietet dann den Vorteil, dass der Student direkt nach der Vorlesung oder sogar schon während dessen den Dozenten zu unklaren Punkten befragen kann. Am bekanntesten ist die FernUni Hagen, die das Fernstudium Informatik anbietet. Ebenfalls sehr bekannt ist die Wilhelm Büchner Hochschule, die eine Fachhochschule ist, und die AKAD. Die beiden letztgenannten sind private Hochschulen und daher ist die Teilnahme an der Ausbildung hier auch etwas teurer. Bei der AKAD fallen pro Semester 280 Euro an, darin sind aber auch die Lernmaterialien schon enthalten. Dafür entfallen bei einem Fernstudium Anfahrts- und Unterbringungskosten, die Sache relativiert sich also wieder.