Nerd Brillen

Einst war sie den Strebern vorbehalten und wurde eher belächelt – sie und ihr Träger. Doch das ist vorbei. Die Nerd-Brillen erobern die Welt! Nicht nur die normalen Leute werden jetzt nicht mehr schief angesehen, wenn sie in diesem Look auf die Straße gehen, sondern es sind in erster Linie die Promis, die diesen Modetrend gesetzt haben. Bilder von den Jonas Brothers, von Jugendidolen wie Justin Bieber oder Madonnas Tochter Lourdes, oder von Größen wie Johnny Depp haben den Look bekannt gemacht. Auch wenn es einige Zeit gedauert hat, bis sich von den übrigen Menschen jemand traute, damit über eine belebte Straße zu gehen, so besitzt die Brille doch etwas ganz Besonders. Sie ist ein Accessoire, das ihresgleichen sucht. Nicht nur auffällig und ein Hingucker, sondern auch nützlich. Denn die Nerd-Brille gibt es in unterschiedlichen Stärken. Wer also tatsächlich eine Brille braucht, kann sich doch einmal mit dieser angesagten Art präsentieren.

Der Klassiker unter den Brillen dürfte von Ray Ban stammen und heißt Wayfarer. Die Brille kostet ab 140 Euro aufwärts und gehört eigentlich zu jedem, der etwas auf die neuesten Modetrends hält. Auch die bekannte Marke Hugo Boss hat nicht vor einem eigenen Entwurf Halt gemacht und so ist die Nerd-Brille nun auch von Boss erhältlich. Es nicht einmal jeder von sich behaupten, dass die Brille ihm wirklich stehen würde, sie ist einfach etwas, das man haben muss.  Wer eine Designerbrille – auch mit Fensterglas – haben möchte, der muss schon etwas tiefer in die Tasche greifen. Der Streber-Look wird relativiert, wenn dafür andere Accessoires zum Einsatz kommen oder die Kleidung entsprechend clever gewählt wird. Als Sonnenbrille etwa wird "die Nerd" und in der Kombo mit einem Paar New Balance Sneaker im Sommer zu einem geradezu unverzichtbaren Accessoire. Doch auch, wer keine Sehhilfe benötigt, kann eine Nerd-Brille tragen. Denn sie ist auch mit Fensterglas erhältlich, dann schon zu einem sehr günstigen Preis von 10 bis 15 Euro, was allerdings auf den Hersteller ankommt.